Was bedeutet Horsemanship für mich

Für mich bedeutet Horsemanship die Pferde mit Respekt zu behandeln und auf Ihre Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen. Dazu gehört auch, auf das Pferd zu hören und die Sicherheit für Pferd und Reiter in den Fokus zu rücken.
 
Als Pferd würde ich mir wünschen, dass ich viel Zeit mit meinem Pferdekumpels auf großen Weiden verbringen darf, ein trockenes Plätzchen für schlechtes Wetter und so viel Futter wie ich benötige habe. Dazu Menschen, die sich um mich kümmern, dass meine Hufe und Zähne in Ordnung sind und dass es mir insgesamt gesundheitlich gut geht.
Weidezweisamkeit
Weidezweisamkeit :)
 
Aber meine Menschen hätten dazu noch die Aufgabe mich mental und körperlich fit zu halten und vor allem auch mir die Welt zu erklären und mein Selbstbewusstsein zu stärken, damit ich sie entspannt überallhin begleiten kann. Dazu muss ich mich aber auf meinen Menschen verlassen können. Deshalb würde ich mir wünschen, dass meine Menschen die Sprache der Pferde erlernen, mir zeigen, dass sie klug genug sind um mich zu führen und mir die Zeit lassen, die ich benötige.
Pat Parelli hat es in schöne Worte gekleidet: "Love Language and Leadership in equal doses."
Die Welt zusammen erkunden
Jola lernt lesen :)
Die Welt zusammen erkunden
Bernd bei einen gemeinsamen Spaziergang/Spazierritt, konzentriert auf seinen Menschen
auf der Rampe geparkt :)
Amarin beim Aussteigen aus dem Pferdeanhänger auf der Rampe "geparkt".
 
Im Training wünsche ich mir, dass meine Menschen körperlich und geistig Rücksicht auf mich nehmen. Ich möchte gerne in Ruhe erklärt bekommen, was sie von mir möchten und werde dann mein Bestes geben. Ich wünsche mir für meine Muskeln ein sinnvolles Training, das sie stärkt, dehnt und auch mal pausieren lässt, damit ich bis ins hohe Alter fit und gesund bleiben kann.
Nicht zuletzt wünsche ich mir passendes, sinnvolles, bequemes und sicheres Equipment, damit ich meine Menschen ohne Verspannungen, Schmerzen oder Scheuerstellen tragen und mit ihnen gemeinsam lernen kann.
Entspannung als Schlüssel zu gutem Training
Bernd geht entspannt und fleissig vorwärts, die Grundvoraussetzung für gutes Training.
 
Horsemanship ist für mich also viel mehr als "nur" Pferdetraining. Es ist beschreibt vielmehr die gesamte Einstellung zum Partner Pferd.